Praxisfragen

Die große Aufgabenstellung der Betriebe mit der nachträglichen CE-Kennzeichnung von Maschinen und Anlagen

Wie ist eine nachträgliche Konformitätsbewertung an einer bereits am Markt befindlichen Maschine oder Anlage praxistauglich möglich und ist dies überhaupt notwendig?

Über diese Fragestellungen wird immer wieder sehr unterschiedlich diskutiert.

Weiterlesen …

2019 von Kevin Wollfoerster

Was ist bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen zu beachten?

Verschiedenste Regelwerker fordern die Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen. Hierbei ist eine aussagekräftige Dokumentation wichtig. Nach dem Erstellen der Gefährdungsbeurteilung müssen festgelegte Maßnahmen umgesetzt und die Wirksamkeit dieser Überprüft werden.

Weiterlesen …

2018 von Kevin Wollfoerster

Ab wann ist eine Maschine „wesentlich verändert“?

Eine wesentliche Veränderung umfasst (und/oder) eine: Leistungserhöhung, Funktionsänderung, Änderung der bestimmungsgemäßen Verwendung, Änderung von Betriebs-, Hilfs- oder Einsatzstoffe, oder die Änderung / Umbau der Sicherheitstechnik

Weiterlesen …

2018 von Kevin Wollfoerster

Wie ist der Wiederanlaufschutz einer Maschine auszuführen?

Der Gesetzgeber legt fest, dass Arbeitsmittel nur absichtlich in Gang gesetzt werden dürfen (BetrSichV) §8 Satz 4 / MRL 1.2.3. Wenn elektrische Arbeitsmittel nicht mit einem Wiederanlaufschutz ausgerüstet sind, ist eine Nachrüstung erforderlich. Alternativ kann ein PRCD-S zum Einsatz kommen, da dieser nach Netzwiederkehr per Knopfdruck angeschaltet werden muss.

Weiterlesen …

2018 von Kevin Wollfoerster

Worauf sollte bei einer Sichtprüfung geachtet werden?

Beim Besichtigen sollt das Betriebsmittel auf Beschädigungen, Funktionsstörungen und das Vorhandensein einer Prüfplakette geprüft werden. Die Prüfung arbeitstäglich zu wiederholen.

Weiterlesen …

2018 von Kevin Wollfoerster

Warum müssen Sichtkontrollen am Arbeitsplatz erfolgen?

Der Arbeitnehmer ist gesetzlich verpflichtet dem Arbeitgeber im Bereich Arbeitsschutz zu unterstützen. Da Wiederholungsprüfungen (beispielsweise jährlich) allein nicht ausreichen, sollte eine arbeitstägliche Sichtprüfung der Mitarbeiter erfolgen um die Sicherheit für alle zu garantieren.

Weiterlesen …

2018 von Kevin Wollfoerster

Worin sind die Grenzwerte für elektrische Körperdurchströmung begründet?

Die Grenzwerte für die Abschaltzeit und Stromstärke liegen bei 0,4s und 200mA. Diese werden darin begründet, dass sie an der „Flimmerschwelle“ des Herzens liegen. Ab dieser wird das Eintreten von Herzkammerflimmern wahrscheinlich.

Weiterlesen …

2018 von Kevin Wollfoerster

Was ist eine ergänzende Gefährdungsbeurteilung?

Eine ergänzende Gefährdungsbeurteilung muss vor Beginn jeder Arbeit erstellt werden, um die bereits existierende Gefährdungsbeurteilung an die teilweise täglich wechselnden Arbeitsbedingungen anzupassen. VDE 0105-100, Absatz 4.1 „Vor jedem Bedienungsvorgang und jeder Arbeit an einer elektrischen Anlage muss eine Bewertung der elektrischen Risiken vorgenommen werden.“

Weiterlesen …

2018 von Kevin Wollfoerster

Welche Maßnahmen sind bei Bränden in elektrischen Anlagen zu ergreifen?

Bei Bränden in elektrischen Anlagen ist auf eine ständige Kommunikation zwischen Feuerwehr und Anlagenbetreiber zu achten. Zudem besteht erhöhte Gefahr durch Fehlerströme. Je nach vorhandener Spannung müssen verschiedene Sicherheitsabstände eingehalten und die richtigen Löschmittel eingesetzt werden.

Weiterlesen …

2018 von Kevin Wollfoerster

Was ist bei der Beschaffung von Arbeitsmitteln zu beachten?

Der Gesetzgeber fordert (z.B. BekBS 1113), dass mit einer Gefährdungsbeurteilung vor Beginn der Beschaffungsphase begonnen wird. So kann sichergestellt werden, dass für das zu beschaffende Arbeitsmittel, Schutzmaßnahmen von Anfang an berücksichtigt wurden und dieses auch für den beabsichtigten Einsatzzweck verwendet werden kann und darf.

Weiterlesen …

2018 von Kevin Wollfoerster