Gibt es beim Einsatz von Mehrfachsteckdosen etwas zu beachten?

Ja. Mehrfachsteckdosen stellen eine Brandgefahr da, wenn diese überlastet werden. Ortsveränderliche Steckvorrichtungen haben nur einen begrenzten Einsatzbereich. Zudem sind nicht alle im Handel erhältlichen Mehrfachsteckdosenleisten für den uneingeschränkten gewerblichen Einsatz geeignet!

Fazit: Mehrfachsteckdosenleisten bieten keinen Ersatz für eine ausreichende, ortsfeste Elektroinstallation!

Faustregel trotz der Herstellerangabe 3500 Watt: Für die dauerhafte Nutzung maximal ein Büroarbeitsplatz je ortsveränderlicher Steckvorrichtung! Dies bedeutet neben einem PC, einem Monitor und einem Drucker, zusätzlich maximal noch eine Tischleuchte und einige Netzteile.

Auf gar keinen Fall, dürfen mehrere Mehrfachsteckdosenleisten hintereinander gesteckt. Dies kann zu einer Überlastung der Leitungen führen, was eine Brandgefahr mit sich bringt. Bei neuen Mehrfachsteckdosenleisten, muss dieses „VERBOT“ auch auf der Mehrfachsteckdosenleiste vermerkt sein.

Fazit: Führen Sie arbeitstäglich eine Sichtprüfung an den von Ihnen verwendeten Mehrfachsteckdosenleisten durch und achten Sie auf:

  • Mängel an der Anschlussleitung
  • Schäden an der ZugentlastungSchäden am
  • Gehäuse oder der Isolierung
  • Eine Gültige Prüfplakette
  • Kein Hintereinanderstecken oder kaskadieren von Steckdosenleisten

Zurück