Neue DIN VDE 0100-600 Errichten von Niederspannungsanlagen – Prüfungen

von Andrés Moncayo (Kommentare: 0)

Gegenüber der DIN VDE 0100-600; 2008-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) Vollständige Überarbeitung der Abschnittsnummerierung
b) Notwendige Überprüfungen bei Besichtigungen ergänzt
c) Erproben und Messen – Aktualisierung der einzelnen Prüfschritte
d) Aufnahme der Prüfung der Durchgängigkeit bei Verbindungen zu Körpern
e) Anforderungen zum Messen des Isolationswiderstandes zwischen aktiven Leitern
f) Verbesserungen zur Prüfung der Spannungspolarität
g) Berechnung des Erdungswiderstandes als alternative Methode zur Messung zugelassen
h) Hinweis zum zusätzlichen Schutz durch Schutzpotentialausgleich aufgenommen
i) Überarbeitung der Messverfahren zur Bestimmung des Spannungsfalls
j) Bedingungen für Messverfahren zur Messung des Isolationswiderstandes von Fußböden und Wänden angepasst
k) Messverfahren für die Messung des Erdungswiderstandes, einschließlich der Anschlussbilder überarbeitet
l) Aufnahme von Hinweisen zu ergänzenden Messungen im nationalen Anhang NC

  • Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen RCDs
  • Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen AFDDs
  • Prüfen des Schutzes gegen elektrischen Schlags bei Einsatz von Frequenzumrichtern und USV-Anlagen
  • Stromversorgung von Elektrofahrzeugen
  • Photovoltaik (PV) Systeme (DC-Seite)
  • Fundamenterder
  • Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen
  • Elektrische Ausrüstung von Maschinen

Für die bis dato geltende DIN VDE 0100-600 besteht noch eine Übergangsfrist bis 2020-03-20.

 

Quelle: VDE DIN VDE 0100-600: 2017-06

Zurück